Sprachen lernen

durch Erleben

Deutsch-Camps

1.    Ist es möglich, das Deutsch-Camp ohne Unterkunft zu buchen?
Sie können das Deutsch-Camp auch ohne Unterkunft und Vollpension buchen. Ihr Kind sollte wochentags von 09:00 bis 17:00 Uhr anwesend sein, kann aber gerne schon ab 08:30 Uhr kommen bzw. bis 21:30 Uhr bleiben. Zusätzlich bitten wir, zum Begrüßungsabend am Sonntag und zur Zeugnisverleihung und Abschlussfeier am Freitagabend zu kommen.

Externe SchülerInnen können Mittag- und Abendessen dazubuchen. 

2.    Ist es möglich, nur den Deutschkurs alleine zu buchen?
Da bei unseren Camps Lerneinheiten und Freizeitaktivitäten oft ineinander greifen, ist es nicht möglich, ausschließlich am 20-stündigen Sprachkurs teilzunehmen. Eine Teilnahme an Unterricht und Freizeitprogramm ohne Unterkunft und Vollpension ist problemlos möglich.

3.    Was ist die minimale / maximale / empfohlene Kursdauer?
Die Jugendlichen können mindestens 1 Woche und maximal 3 Wochen am Deutsch-Camp teilnehmen. Auch eine einwöchige Teilnahme ermöglicht gute Lernerfolge, besonders wenn es eine Sprechbarriere zu überwinden gilt. Aber in Woche 2 steigt die Lernkurve stark an. Die größten Lernerfolge gibt es bei dreiwöchigen Teilnahmen.

4.    Wie läuft der Buchungsprozess ab?
Sobald wir Ihre vollständigen Anmeldeunterlagen erhalten haben (unterschriebenes Formular + Passkopie), reservieren wir einen Platz für Ihr Kind. Sie erhalten eine Rechnung, die innerhalb von 14 Tagen zahlbar ist. Nach Erhalt Ihrer Überweisung senden wir Ihnen eine Buchungsbestätigung mit weiteren Details zu.

5.    Wie setzt sich die Gruppe zusammen? Aus welchen Ländern kommen die TeilnehmerInnen?
Die Zusammensetzung der Gruppen nach Alter und Herkunftsländer schwankt stark und kann nicht vorhergesagt werden. Der Großteil der Camp-TeilnehmerInnen kommt aus den Nachbarländern Österreich, Südost-Europa, Russland und Ukraine. Auch in Wien lebende Expatriates schicken gerne ihre Kinder zu uns.

6.    Was ist im Gesamtpreis inkludiert? Wie viel Taschengeld braucht mein Kind?
Im Gesamtpreis für das Camp (z.B. 630 Euro für 1 Woche Deutschcamp in Wien) sind der Sprachkurs, das Freizeitprogramm (samt Eintrittsgeldern) und die Unterkunft mit Vollpension inkludiert. Darüber hinaus braucht Ihr Kind nur Taschengeld für Eis, Getränke, Postkarten, Souvenirs, etc.

7.    Was ist bei internationalen Banktransaktionen zu beachten?
Bitte achten Sie bei internationalen Überweisungen darauf, dass alle Gebühren von Ihnen getragen werden.

Kontodetails:
Name der Bank:     PSK
IBAN:             AT986000010110025535
BIC bzw. SWIFT:    OPSKATWW
Adresse der Bank:    Georg-Coch-Platz 2, 1018 Wien

8.    Werden die TeilnehmerInnen durchgehend beaufsichtigt?
Unsere TrainerInnen sind 24 Stunden am Tag am Camp und beaufsichtigen die TeilnehmerInnen. Falls Ihr Kind das Camp alleine, d.h. ohne Begleitung einer Aufsichtsperson, verlassen darf, brauchen wir dafür die Unterschrift auf dem Erlaubnis-Formular.

9.    Ist es verpflichtend, die Ausgangserlaubnis zu unterschreiben?
Nein, es ist nicht verpflichtend. Gemeinsam mit der Buchungsbestätigung senden wir Ihnen das Erlaubnisformular (Ausgangserlaubnis) zu. Wenn Sie dieses Formular nicht unterschreiben, darf Ihr Kind – auch für kurze Zeit – das Camp nicht alleine verlassen.

Auch wenn Sie das Erlaubnisformular unterschreiben, darf Ihr Kind nur zu festgesetzten Zeitpunkten, nach Abmeldung beim Betreuungspersonal und in Begleitung von KollegInnen das Camp verlassen.

10.    Wie werden die Zimmer eingeteilt?
Die TeilnehmerInnen sind in Mehrbettzimmern mit Dusche und WC untergebracht. Wenn Ihr Kind gemeinsam mit einer Freundin / einem Freund im Zimmer sein möchte, vermerken Sie das bitte am Anmeldeformular.

Es gibt nur reine Mädchen- und Bubenzimmer. Wir versuchen, die Zimmer so einzuteilen, dass die ZimmerkollegInnen im gleichen Alter sind, jedoch andere Muttersprachen haben (so verwenden Sie auch im Zimmer Deutsch).

11.    Wie funktioniert die Gruppeneinteilung?
Die Einteilung der Lerngruppen erfolgt auf Basis des Online-Einstufungstests und eines Gesprächs am Ankunftstag. Die Gruppen haben maximal 15 TeilnehmerInnen. Auch in diesen Gruppen kann das Sprachniveau variieren. Unsere TrainerInnen gehen auf die Talente und Schwächen jeder/s Einzelnen ein. In heterogenen Gruppen lernen die TeilnehmerInnen auch von einander.

12.    Wie reisen die TeilnehmerInnen zum Camp an?
Die An- und Abreise ist selbst zu organisieren. Viele TeilnehmerInnen werden von ihren Eltern mit dem Auto aufs Camp gebracht. TeilnehmerInnen aus Übersee kommen mit dem Flugzeug. Gerne sind wir bei der Buchung des Flughafentransfers behilflich.

Für die Campwoche in Villach organisieren wir eine gemeinsame Zugreise von / nach Wien.

13.    Welche Freizeitaktivitäten gibt es?
Das Freizeitprogramm ist für die TeilnehmerInnen verpflichtend. Es enthält Sport ebenso wie kulturelle Aktivitäten und eine Exkursion. Informationen dazu finden Sie im Wochenplan unter www.learningevents.at/pdf/WochenplaeneDeutsch-Camps2012.pdf.

14.    Ist eine Abreise schon am Freitag möglich?
Am Freitagabend gibt es immer eine Abschlussparty mit Zertifikatsverleihung. Wenn es nicht anders möglich ist, kann Ihr Kind auch am Freitag abreisen. Das Zertifikat erhält Ihr Kind natürlich trotzdem.

15.    Brauchen die Kinder am Camp Bettwäsche und Handtücher?
Bettwäsche wird von den Herbergen bereitgestellt. Bitte bringen Sie Handtücher mit.

 

 

Bürozeiten:

per E-Mail:

24 Stunden

Gruppenanfragen


telefonisch:

Mittwoch, Donnerstag:
09:00 Uhr - 16:00 Uhr

+43 / 699 / 103 64 751

 

Kinder & Jugendliche Englisch

Jugendliche Deutsch

Lehrerfortbildung